Zurück zur Startseite!

KontaktImpressum

Landzunge Gasthöfe anzeigen ...

LandZunge online lesen ...
   Home       Die Aktion       Gasthöfe       Partner       Erzeuger       Aktuell       Magazin   
Rezepte Kontakt Interner Bereich

» LandZunge     » Ein starker Pakt     » Geschichte     » Stiftung    
Foto: Uli Kurz
Foto: Uli Kurz


Stiftungsurkunde als PDF ansehen

Die Stiftung LandZunge

Vorsitzender des Kuratoriums
Dr. Hermann Haisch

Kuratorium
- Elmar Bentele
- Ralf Buchmann
- Joachim Dufner
- Hannes Feneberg
- Gottfried Härle
- Dr. Rudi Holzberger
- Joachim Jork
- Michael Leibinger



Stiftung Landzunge



Zum Start 2001 erhielt die LandZunge finanzielle Hilfe aus öffentlicher Hand und schon nach wenigen Jahren stand sie auf eigenen Füßen. Nicht zuletzt dank der pfiffigen Lösung, die ihre Akteure als neue finanzielle Basis gefunden haben: eine gemeinnützige Stiftung.

Die LandZunge ist eine Aktion, die viele Voraussetzungen für ein förderungswürdiges Projekt erfüllt. Deshalb gab es von Anbeginn Geld von öffentlichen Stellen, vor allem von PLENUM und LEADER+, die sich der Entwicklung der ländlichen Wirtschaft widmen. Der Hintergrund: Die LandZunge möchte die Dorfwirtschaften stärken, denn ohne Wirtschaft verliert ein Dorf seine Seele. Zugleich will die Aktion den Gasthöfen zu einem starken Charakter verhelfen: mehr heimische Gerichte, mehr heimische Zutaten.

Statt Pizza, Pommes und Cola zählen Brotzeit, Krautspatzen und Apfelsaft von hier. Und die Wirtsleut können mehr. Sie lieben ihr Handwerk und wissen, wie sie die traditionellen Gerichte Allgäu-Oberschwabens klassisch zubereiten oder auch modern interpretieren. Die Köche kennen die Stärken ihrer Heimat, verwöhnen damit ihre Gäste und helfen so Region, Genuss und Esskultur. Sie weben um ihre Gasthöfe ein enges Netz heimischer Lieferanten: vom Bauern nebenan zum Schnapsbrenner drei Dörfer weiter – und mittendrin das Netzwerk LandZunge.

Hier gewinnen alle

Die regionale Wirtschaft wird gestärkt, die Bauern erhalten Rückendeckung und der Umwelt tut's gut. Denn kurze Wege und nachhaltige Landwirtschaft schonen und erhalten die Ressourcen. Den Gästen schmeckt's, schließlich bekommen sie "das Beste aus der Region" auf den Teller. Eine inzwischen starke Marke weist ihnen den Weg zu den engagierten LandZunge-Gasthöfen. Das Logo der Aktion schmückt Wirtshaus und Speisekarte, es vermittelt Akzeptanz und Bekanntheit. Daneben informiert das beliebte LandZunge-Magazin über Hintergründe und Neuigkeiten der Aktion.

Damit das Projekt auch künftig eine solide Basis hat, schlossen sich 2009 sieben namhafte regionale Unternehmen zusammen und gründeten die "Stiftung LandZunge". Sie verfolgen wie zuvor ausschließlich gemeinnützige Ziele und kümmern sich um Erhalt und Weiterentwicklung der Aktion. In ihrer Obhut liegt auch die Schwestermarke VitalZunge, unter deren Dach die Verwendung heimischer Produkte in den Großküchen und öffentlichen Einrichtungen der Region vorangebracht werden soll. Ein guter Pakt also, von Machern die dauerhaft dahinter stehen.

LandZunge Stiftungsurkunde (51 KB)



Copyright © 2017 LandZunge | Alle Rechte vorbehalten. | info@landzunge.info | Impressum
made by Abele Informatik
Gesellschaft für
Standort und
Tourismus